Dieser Artikel ist den weniger beliebten, jedoch so wertvollen Teilen unserer Selbst gewidmet, unseren Schattenseiten.

Gerade auch im Dualseelenprozess kommt man eigentlich nicht daran vorbei, sich den eigenen Schatten zu stellen.

Doch was bedeutet eigentlich Schattenseite? Und was habe ich davon mich ihr zu stellen?

Schatten ist verdrängtes Licht. Es sind die Teile unserer Selbst, die wir nie leben durften oder uns nicht getraut haben sie zu leben, weil wir mit ihnen abgelehnt wurden. Auch bei Erfahrungen, die zu schmerzhaft waren um sie zu fühlen, spalten wir Wesensanteile von uns ab, die dann in den Schatten verdrängt werden, wie z.B. eine Trennung die so schmerzhaft für uns war, dass wir lieber unser Herz verschlossen halten um ja nicht wieder die Schmerzen fühlen zu müssen.

So ist das Leben für die meisten Menschen ein einziger Kompromiss. Aufgrund unserer abgespaltenen Anteile, sind wir vielleicht gerade mal zu 10% mit unserem wahren Selbst verbunden. Wir bauen unser Leben unbewusst so auf, dass unsere Schatten so wenig wie möglich berührt werden. Keine Frage, es ist ein Leben „auf der sicheren Seite“ aber werden wir uns je vollkommen glücklich fühlen? Fragen wir uns nicht manchmal was wohl passieren würde, wenn wir uns unseren Schatten stellen? Was könnte zum Bespiel aus einem talentierten Musiker werden, der sich aufgrund von Versagensängsten zurückhält? Was könnte ein Mensch an tiefen Gefühlen der Liebe erfahren, wenn er sich den Verletzungen stellt, aufgrund dessen er sein Herz verschloss?

Auf der anderen Seite des Schattens wartet das Licht, das Leben, der Fortschritt auf uns. Im folgenden Text erläutere ich vier unschlagbare Argumente, die dich motivieren sollen, dich deinem eigenen Schatten zu widmen.

1. Es ist gesund sich seinem Schatten zu stellen

Viele werden sich jetzt fragen, was hat es denn mit Gesundheit zu tun, wenn ich meine Schattenseiten löse?

Ganz einfach, wir Menschen bestehen aus Energie. Es ist mittlerweile wissentschaftlich erwiesen, dass unserer ganzer Körper mit Energiebahnen, den sogenannten Meridianen durchzogen ist. Hier fließt unsere Lebensenergie durch. Was viele nicht wissen ist der Fakt, dass der Energiefluss zum Großteil  von unserer Gefühlswelt abhängt. Negative Emotionen und Blockaden haben die Macht, den Energiefluss zu unterbrechen, so dass die Lebensenergie nicht mehr dort hingelangen kann, wo sie eigentlich sollte. Die Folge sind Krankheiten, niedriges Energielevel und schlechter Gemütszustand.

Ein Beispiel: Hat jemand aufgrund negativer Erfahrungen Angst loszulassen, so kann diese Angst die Meridianbahn blockieren die zur Blase führt. Es kommt nun nicht genug Energie dort an, die für eine gesunde Funktionsweise nötig wäre. Eine körperliche Beschwerde ist nun als Folge wahrscheinlich. Stellt sich derjenige nun seinem Schatten, in dem Fall seiner Angst und überwindet sie, so kann die Energie wieder frei fließen und Gesundheit und Wohlbefinden werden sich einstellen.

Je mehr wir also Schattenarbeit leisten und uns befreien von den Emotionen und Blockaden die unsere Energiebahnen verstopfen, desto ungestörter kann die Lebensenergie in uns zirkulieren und wir uns perfekter Gesundheit erfreuen.

klzoj

 2.Du wirst in der Lage sein, wirklich in der Gegenwart zu leben

Wer kennt sie nicht, wer hat sie nicht gelesen… die Ratgeberbücher, die einem ein leichtes Leben im Hier und Jetzt versprechen. Es ist eine schöne Vorstellung einfach in der Gegenwart zu leben, völlig sorgenfrei sich der Schönheit des Moments hinzugeben. Viele Menschen sind nachdem sie versucht haben das gelesene umzusetzen enttäuscht, weil es einfach nicht zu klappen scheint. Was viele dieser Bücher leider nicht beleuchten ist, jawohl, den Schatten!

Er ist nämlich der Feind der Gegenwart. Unser Schatten ist es, der uns vom gegenwärtigen Moment trennt. Man ist erst dann in der Lage den gegenwärtigen Moment wirklich voll zu genießen, wenn man auch seinen Schatten annimmt und integriert.

Ein Beispiel: Wenn jemand Erfahrungen gemacht hat, in denen er sich abgelehnt gefühlt hat, neigt er dazu dieses Gefühl in den Schatten zu verdrängen und wird somit versuchen Situationen zu vermeiden, in denen er sich so fühlen könnte. Wird er nun mit einer Situation konfrontiert in der er im Mittelpunkt steht, z.B. bei seiner Hochzeit, so könnte er unmöglich diesen gegenwärtigen Moment voll genießen, da ein wesentlicher Anteil von ihm Angst hat abgelehnt zu werden.

Dies war eines von unendlich vielen Programmen die wir in uns haben, die uns zwar vor weiteren Verletzungen schützen sollen, uns aber in Wahrheit vom gegenwärtigen Moment und damit vom Leben abschneiden. Um also wirklich im Hier und Jetzt leben zu können, müssen wir uns unserem Schatten stellen und ihn wieder in uns integrieren.

3.Wer sich seinem Schatten stellt, hat mehr Energie

Wie bereits erwähnt hat unser Schatten eine enorme Kraft, er kann uns krank machen und verhindern dass wir in der Gegenwart leben können. Der Schatten ist wie ein lebendiges Wesen in uns, dass uns vor möglichen Gefahren der Verletzung warnt und uns immer in der Komfortzone halten will. Aber das Leben fließt. Es fordert uns heraus in jedem Moment mit all unseren Anteilen present zu sein. Je mehr Schatten, verdrängte Gefühle und Verletzungen noch in uns wirken, desto mehr Energie verlieren wir. Es ist nämlich enorm anstrengend Gefühle zu deckeln.

Wenn jemand sich zum Beispiel verliebt hat und einen romantischen Abend mit seinem Traumpartner verbringt, jedoch Probleme mit seinem Selbstwert hat, so wird er nicht ganz entspannt den Abend genießen können in dem Wissen dass er gut genug ist. Er wird eher dazu neigen genau aufzupassen auch ja alles richtig zu machen, das richtige zu sagen, dem anderen vielleicht immer recht geben. Dieser Schatten in Form von Minderwertigkeitsgefühlen zeigt sich hier und kostet uns enorm viel Kraft, es laugt uns aus auf Dauer eine Maske zu tragen um bei anderen gut dazustehen. Würde die Person sich nun diesem Schatten stellen und wieder zu seinem wahren Selbstwert zurückfinden, so hätte er wesentlich mehr Energie zur Verfügung, denn er muss sie nicht nutzen um seine Maske aufrecht zu erhalten.

4.Wenn du dich deinem Schatten stellst, fügt sich das Leben nach deinen Wünschen

Viele kennen die Theorie die hinter dem bekannten Buch „The Secret“ steht: Das Gesetz der Anziehung. Es besagt dass du alles in dein Leben ziehst auf was du dich fokussierst. Dass du dir alles im Leben erschaffen kannst wenn du nur ganz fest daran glaubst und es visualisiert. Auch hier haben viele frustriert aufgeben und ungläubig diese Theorie wieder beiseite gelegt. In der Tat ist die Theorie unvollständig den sie lässt das Schattenprinzip aussen vor.

Ja wir Menschen sind unglaublich machtvolle Wesen und wenn wir uns mit all unserer Kraft für ein Ziel entscheiden sind wir schwer zu stoppen. Solange wir uns jedoch unseren Schatten nicht bewusst machen und uns ihm widmen, werden wir nicht das in unserer Leben ziehen können was wir wirklich wollen.

Wenn jemand sich zum Beispiel die perfekte Ehefrau wünscht und diese visualisiert, in sich jedoch eine tiefe Verlassenheitswunde trägt und an Minderwertigkeitsgefühlen leidet, so wird er immer eine Frau anziehen, die ihm diese Wunden spiegelt! Das ist das Schattenprinzip. Das Leben will uns den Schatten bewusst machen und fordert uns zur Heilung auf.

Das Leben ist unser Spiegel, immer! Es zeigt uns auf dem Präsentierteller wo wir gerade stehen und fordert uns auf zu wachsen. Leider erkennen das nur die wenigsten. Die meisten sehen sich als Opfer von ihrem Leben und z.B. vom bösen Chef. Was sie nicht sehen ist, dass der Chef ihnen vielleicht nur den Vater aus der Kindheit spiegelt, für den man nie gut genug war. Das Leben strebt ständig nach Ganzheit und fordert auch uns permanent heraus uns unseren Schatten bewusst zu machen und somit zu unserer Heilung und Ganzheit beizutragen.

Der Schlüssel um dein Leben nach deinen Wünschen zu formen ist also dein SCHATTEN. Machst du ihn dir bewusst und heilst ihn, muss das Leben dir diese Anteile nicht mehr spiegeln und die Bahn wird frei für Erfahrungen die wirklich deinem wahren Ich entsprechen. Das Leben wird ein einziges Abenteuer sein, ständig im Fluss, zu deinem Glück, Also ran an den Schatten!!!

dualseelen-zeit.de-777

5. Der „Dualseelen-Schmerz“ wird weniger

Eins ist klar. Deine Dualseele ist der direkteste Spiegel deiner selbst, den du hier auf Erden finden kannst. Sie zeigt dir gnadenlos ehrlich wo du stehst. Wer mutig ist und genau hin sieht, hat mit seiner Dualseele die beste Landkarte zum wahren Selbst in der Hand.
Deswegen funktionieren Dualseelen Partnerschaften am Anfang auch sogut wie nie. Man sieht den Teil im anderen, der einen selbst vervollständigen würde. Ein unbeschreibliches Gefühl, wie viele von euch bestätigen können. Doch diese Verbindung ist so lichtvoll, dass sich dadurch umso schneller der Schatten zeigt. Ihr werdet erst einmal getrennt, damit jeder für sich seine Schattenarbeit tun kann. Alles andere würde euer System zum kollabieren führen. Es braucht Zeit.
Je mehr du dich deinem eigenen Schatten stellst, also den Teilen in dir, die du noch nicht lebst und die noch unerlöst sind, desto weniger wird dir deine Dualseele diese Anteile spiegeln müssen.

Ihr seid ja eigentlich eins. Also was wird wohl passieren wenn du durch die Schattenarbeit ganz zu bei dir angekommen bist? Genau…

 Fazit

Ich hoffe ich konnte dich mit meinen Argumenten motivieren dich deinen eigenen Schattenseiten zu stellen. Aus eigener Erfahrung kann ich versprechen dass einen das Leben dafür belohnt. Es öffnen sich Türen, von denen man nicht einmal gewagt hat zu träumen.

Schicke mir gerne deine Erfahrungen und teile den Beitrag fleißig.

cropped-guuuuutttttt1.png


Autor: Julian

Julian-neuHallo, ich bin Julian. Mit meinen Texten möchte ich Menschen, die sich in ihrem Dualseelen-Prozess befinden, Mut machen. Ich möchte sie motivieren, die Lebensthemen zu heilen, die ihre Dualseele ihnen spiegelt.
Meiner Erfahrung nach, steckt in diesem Prozess ein enormes Wachstumspotenzial. Ich helfe Menschen dabei, es zu entdecken und freizulegen.



Hast du Fragen zum Dualseelen-Prozess? Gerne bin ich persönlich für dich da.

Kontakt aufnehmenMein Beratungsangebot