Schon in meinem letzten Artikel über das Innere Kind wurde klar, Dualseelen spiegeln sich heftig.
Man sieht im Anderen all die Anteile, die man schon früh von sich abspalten musste und insgeheim sehr vermisst. Deswegen liegen Himmel und Hölle bei Dualseelen auch so nah. Wenn man zusammen ist, fühlt man sich tatsächlich wie im 7. Himmel, aber wenn es dann wieder vorbei ist, fallen wir tief. Leider überwiegt zu Beginn des Dualseelen-Weges dieses Leid. Schnell zeigen sich die Schatten.
Verletztes Inneres Kind trifft auf verletztes Inneres Kind, Ego auf Ego. Obwohl es vielleicht etwas makaber klingt… ich liebe es! Den Schmerz, die Sehnsucht, die Angst, die Wut… einfach alle Stadien, die man so durchläuft auf diesem Weg. Ich liebe es deshalb, weil es die Betroffenen, wenn sie die Verantwortung übernehmen, schnurstracks zu sich selbst führt und neue Ebenen ihrer Selbst erfahren lässt.
Es ist das Trainingslager, zu ihrer persönlichen Meisterschaft!
Angst wird zu Vertrauen, Sehnsucht zu Geduld, Schuld zu Vergebung und somit Schatten zu Licht.

photo-1452369692417-d4d77d95bf7f

Nachdem ich hunderte Menschen, die ihrer Dualseele begegnet sind, betreut habe, konnte ich mir ein genaueres Bild machen. Es scheint tatsächlich immer einen „Herzmenschen“ zu geben, der nach der Trennung extrem in die weibliche Kraft (Gefühle) rutscht und einen „Verstandesmenschen“, der in den Rückzug geht und permanent in der männlichen Kraft (Verstand) ist, um den Gefühlen zu entkommen. Allein dies zu beobachten, finde ich schon faszinierend. Da ich sowohl mit Herzmenschen, als auch mit Verstandesmenschen therapeutisch arbeite, kann ich nach unzähligen Sitzungen sagen: Irgendwie dreht es sich fast immer um dieselben Lebensthemen.
Spannend ist natürlich auch, dass meine Klienten oft sehr starke, positive Veränderungen bei ihrer Dualseele feststellen, nach dem sie ein Lebensthema geheilt haben.
Aber wie sollte es auch anders sein, die Dualseele ist ja schließlich unserer direkter Spiegel.
Im Folgenden will ich dir nun ein wesentliches Lebensthema erläutern, welches den Herzmensch in der Dualseelenkonstellation äußerst häufig betrifft und dir zeigen, wie sich das auf euch auswirkt.


Die Innere Abnabelung von der Mutter

Wenn wir geboren werden, leben wir in einer natürlichen Konfluenz mit unserer Mutter. Wir sind gesund mit ihr verschmolzen und bilden eine Einheit. Wenn wir ungefähr 2-3 Jahre alt sind, erwacht zum ersten Mal unser eigenes Ich. Gesund entfernen wir uns aus dem Schutz der Mutter, um unsere Identität zu entdecken. Wir suchen Grenzen, um uns zu orientieren.
Beim Herzmenschen ist es ganz häufig so, dass er als Kind eine Mutter hatte, die aufgrund ihrer eigenen Lebensthemen, daran interessiert war, das Kind möglichst lange im Mutterschutz zu halten. Meistens ist es die eigene Angst der Mutter, alleine zu sein, die sie dazu bewegt, das Kind sich nicht frei entfalten zu lassen. Eigene Ablehnungsthemen kommen noch hinzu, welche dazu führen, dass die Mutter dem Kind beibringt sich zu schämen und sich nicht stolz der Welt zu zeigen.
So lädt die Mutter das Kind permanent ein, mit ihr in der Gefühlswelt (weibliche Kraft) ,  im identitätslosen Verschmelzen, zu verbleiben.
Da das Kind dann häufig mit Liebesentzug oder aktiver Bestrafung manipuliert wird, lernt es , dass es nicht in Ordnung ist, sich aus dem Schutz der Mutter zu entfernen. Was am Anfang noch ein kraftvoller und gesunder Drang war, sich selbst und das Leben zu entdecken, wird dann zur scheinbar unüberwindbaren Angst.
Unter heftigen seelischen Schmerzen bleibt das einst so lebendige Innere Kind verlassen zurück.
Doch als wäre das nicht schon genug, so merkt das Kind zusätzlich noch die Abhängigkeit der Mutter. Es beginnt, sich für das Glück der Mutter verantwortlich zu fühlen und bildet heftige Schuldgefühle aus, wenn es sich von der Mutter entfernt.

Dir muss nun klar sein, dass immer, wenn wir derart schmerzhafte Erfahrungen machen und sie nicht verarbeiten, die Uhr für das Innere Kind stehen bleibt. Wir ziehen in späteren Partnerschaften immer wieder dieselben Erfahrungen an, bis wir sie heilen.
In dir sitzt praktisch immer noch das verlassene Innere Kind, das so sehnsüchtig darauf wartet, von dir abgeholt zu werden. Es will von dir endlich die Erlaubnis bekommen, sich frei zu entfalten!
Wenn auch schwer zu glauben, deine Dualseele macht dir hier ein unglaublich großes Geschenk. Indem sie dich permanent verlässt und ablehnt, hält sie die Finger immer wieder direkt auf deine Wunden, so dass du sie heilen kannst. Wenn du mutig bist und dies tust, muss dir deine Dualseele das nicht mehr spiegeln und es wird weitaus harmonischer zugehen.

photo-1457364887197-9150188c107b


Fazit:

Solltest du eine Resonanz zu diesem Thema in dir fühlen, so muss dir klar sein, dass deine Dualseelenbeziehung nicht funktionieren kann, solange du es nicht löst. Deine Dualseele hat gar keine andere Wahl, als dir das Thema solange heftig zu spiegeln, bis du in die Heilung gehst. Doch es gibt eine Lösung. Mit zeitgemäßen Heilmethoden kann man das verletzte Innere Kind schnell und teilweise sogar spielerisch heilen. Ich freue mich dir berichten können, dass ich genau für dieses Thema ein kostenloses Online Seminar halte, bei dem wir sogar eine Meditation machen, die dich dein Inneres Kind von der Inneren Mutter abnabeln lässt. Es wird wahrscheinlich das letze Online-Seminar sein, dass ich zu diesem Thema halte, deswegen verpasse es nicht. Du kannst dich bequem unter diesem Artikel anmelden. Wenn der Artikel dir gefallen hat, teile ihn gerne.

Nimm an meinem kostenlosen Online Seminar teil und lerne, wie dein verlassenes Inneres Kind verhindert, dass ihr eure Liebe leben könnt.
In einer Live-Meditation wirst du Transformation einleiten können. Melde dich gleich an!

Durchbrich den Dualseelen-Teufelskreis und heile dein Inneres Kind
Kostenloses Online-Seminar
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec