Dualseelen, Zwillingsseelen, Seelenpartner, falsche Dualseelen. Die verrücktesten Theorien kursieren über diese einzigartige Verbindung zwischen zwei Menschen.

Wenn du diesen Artikel liest, so hat dich das Leben wahrscheinlich ebenfalls in so eine lebensverändernde Begegnung geschleudert und auf einmal war alles anders. Nie zuvor hast du so tief gefühlt. Unfassbar große Liebe und gleichzeitig zerreissende Schmerzen, als sich dein Gegenüber erst einmal zurückzog.

Du warst auf der Suche nach Antworten. Deine Familie und Freunde konnten dich überhaupt nicht nachvollziehen und die 0815 Tipps, die sie dir gaben, haben dich eher noch mehr frustriert, als dir zu helfen.

Mir ging es damals vor 6 Jahren nicht anders. Die Frau, die in mir eine unfassbar tiefe Liebe aktivierte, von der ich nicht einmal ansatzweise wusste, dass sie existiert, hatte sich von mir getrennt. Mein Herz war gebrochen. Es war, als hätte ich meine zweite Hälfte verloren und die seelischen Schmerzen waren so stark, dass ich zu Beginn nicht einmal wusste, wie ich das Ganze überleben soll. Völlig entkräftet, betete ich innerlich nach Hilfe, die auch prompt kam. Wie durch Zauberhand stieß ich auf den Begriff Dualseelen und war völlig fasziniert, wie sehr die Beschreibung auf das passte, was ich erlebte. „Eine Seele in zwei Körpern“ , „Dualseelen kommen immer wieder zusammen“ … all diese Statements hörten sich wundervoll für mich an und gaben mir Hoffnung.

Doch so gut es auch für mich war, meine Begegnung dadurch einordnen zu können, so trug es auch eine Gefahr in sich. Insgeheim hielt ich fest. Ich klammerte mich so sehr an das Thema Dualseelen und an die Vorstellung, ja sowieso wieder mit ihr zusammen zu kommen, dass ich mich nicht weiterentwickelte. Ich begann, mich selbst zu durchschauen. Was ich tat war, mich immer wieder mit der Vorstellung, dass es wieder etwas wird, zu beruhigen. Ein Teil von mir wollte einfach noch nicht in die Schmerzen gehen, die ich bei dem Gedanken hatte, sie vielleicht für immer verloren zu haben.

Es dauerte Monate, bis ich aufwachte. Immer häufiger stieß ich auf Artikel, die beschrieben, wie deutlich sich Dualseelen spiegeln und dass die erste Priorität bei solchen Verbindungen immer ist, seine eigenen Schattenseiten anzusehen und sie zu integrieren. Zuerst weigerte ich mich innerlich, es ernst zu nehmen. Als jedoch mein Leidensdruck stieg und ich immer wieder vom Spiegelaspekt laß, lenkte ich schließlich ein. Und da ich ein Mensch von der Sorte „ganz oder garnicht“ bin, gab ich Vollgas. Ich begann zu reflektieren und meinen Part an dieser Geschichte zu ergründen. Sofort erkannte ich, dass ich große Angst hatte verlassen zu werden und alleine zu sein, kaum Selbstwert hatte und mich noch nie wirklich um mich und meine Berufung kümmerte. Mutig machte ich mich auf den Weg, holte mir Hilfe und begann, Schritt für Schritt an mir zu arbeiten. Und siehe da, nach einigen Monaten stand ich schon an einem ganz anderen Punkt! Ich dachte plötzlich nicht mehr Tag und Nacht an diese Frau, fühlte mich mit mir selbst wohl und begann beruflich eine Vision zu entwickeln. Da ich, mit dem Abstand den ich nun gewonnen hatte, völlig fasziniert war, wie diese Frau so viele Dinge in mir angestoßen hatte und ich mich in kurzer Zeit so stark entwickeln konnte, war mir klar, dass ich unbedingt auch anderen helfen will, die Ähnliches erlebten.

Also begann ich mich, auf das Thema Dualseelen zu spezialisieren. Heute, 4 Jahre später, habe ich Hunderte Menschen auf der ganzen Welt betreut und weiß mittlerweile bis ins kleinste Detail, was die typischen Hürden sind.

Das, was mich am meisten traurig macht ist, wenn ich mit Menschen spreche, die sich teilweise seit über 10 Jahren in einer Warteschleife mit ihrer Dualseele befinden, da sie, ähnlich wie ich damals zu Beginn, nicht genau in den Spiegel sehen. Anstatt die Aufforderung des Lebens zu erkennen, sich den eigenen Themen zu stellen, beruhigen sie sich unter anderem mit Kartenlegern, die ihnen eine tolle Zukunft versprechen. Versteh mich nicht falsch, grundsätzlich finde ich Kartenlegen, gepaart mit Eigenverantwortung und Entwicklung gut, aber glaub mir, nicht selten habe ich gehört dass Klienten, bevor sie zu mir kamen, mehr als 10.000 Euro für Kartenleger ausgaben, ohne sich wirklich weiterzuentwickeln.

In Zeiten meines größten Leids neigte auch ich dazu, in diese Falle zu tappen. Zum Glück wachte ich auf, übernahm die Verantwortung und entwickelte mich weiter. Anstatt in Kartenleger, begann ich in meine Entwicklung zu investieren und suchte mir Hilfe. Es war kein leichter Weg, keine Frage. Doch diesen Weg als Trainingslager zurück zum wahren Ich zu sehen, war das Beste, was mir je passieren konnte. Und am Schluss, als ich garnicht mehr so dringend brauchte, kam dann auch die passende Frau in mein Leben.

Das Universum will dir alles schenken! Auch die Liebe deines Lebens. Doch auch du hast dich auf höherer Ebene dafür angemeldet, dich selbst zu finden! Nimm die Herausforderung an und schaue in den Spiegel! Die Ernte wird wunderschön sein. Wenn du dich in diesem Artikel wiederfindest und den inneren Ruf verspürst, nun endgültig den Weg als Trainingslager zu sehen und deine eigenen Schattenseiten anzusehen, habe ich sehr gute Neuigkeiten für dich. Wir haben uns genau darauf spezialisiert, Menschen, die diesen Weg zuerst einmal als Chance der Weiterentwicklung sehen, zu begleiten. Wir zeigen ihnen im Detail, wo genau sie stehen und welche verloren gegangen Anteile es noch anzusehen gilt, um sie dann mit ihnen ins Leben zu bringen. Mittlerweile gehen wir zuerst einmal mit allen in einen kostenlosen Klarheits Call, um uns einen Überblick zu verschaffen. Nutze diese Chance und gehe mit uns ins Gespräch. Melde dich jetzt noch unterhalb an: